Meine Fragen…

Ich werfe meine Fra­gen hinüber wie ein Tau von einem Schiff ans Land. Vielle­icht ist ein­er da und greift hinüber, vielle­icht nimmt ein­er mich an mein­er Hand. Wenn Gott es ist, der meine Fra­gen auf­fängt und nicht lässt, wenn Gott es ist, dann hält er mich samt meinen Fra­gen fest.